Schweiz

  • UCI BMX European Round 7 + 8 in Echichens (Schweiz)

    Harte Wettkampfbedingungen für die BMX-Piloten in der Schweiz
    Die BMX Europaliga traf sich zum Siebten und Achten Wertungslauf im 450 km entfernten Echichens im französischen Teil der Schweiz. Bundestrainer Simon Schirle und WRSV-Coach Nick John Schäufelin reisten mit ihrem Landeskader zu den internationalen Wettkämpfen. Bei heftigen Regenfällen und damit harten Wettkampfbedingungen wurde den BMX-Piloten aus ganz Europa alles abverlangt.
    Die WRSV-BMX-Juniorenfahrer der Championshipsklasse trumpfen auf. Philip Schaub fuhr an beiden Tagen trotz international starker Konkurrenz aufs Podium. Am ersten Wertungstag Rang 3 und am Zweiten gelang dem BMX-Piloten vom MSC Ingersheim ein grandioser Sieg und damit bekam er wertvolle Weltcuppunkte für die Olympischen Spiele 2016 in Brasilien.
    Die deutsche Juniorin Sandra Pavokovic von der Skizunft Kornwestheim hatte sich nach guten Qualifikationsläufen und ihrem Vorstoß ins Finale der besten Acht einen der vorderen Plätze erhofft – am Ende blieben nach zwei Stürzen an beiden Wertungstagen Platz 7 und Platz 8 übrig. Dennoch mit nur leichten Blessuren davon gekommen sammelte sie wertvolle Worldcuppunkte.
    Der sechzehnjährige Kay Stindl (Skizunft Kornwestheim) startete bei den „Boys 15/16“, auch er hatte am ersten Wertungstag kein Glück, zweimal stürzte er in den Qualifikationsläufen und schied aus. Am zweiten Wertungstag lief es reibungslos. Viertelfinale 1, Halbfinale 2 und schließlich im Finale Platz 6. Stindl hat damit Rang 6 in der Europaliga gefestigt. Jonas Ballbach (Skizunft Kornwestheim) zeigte Biss und es gelang der Vorstoß bis ins Halbfinale am Tag darauf schied er im Viertelfinale knapp aus.
     
     
    Am ersten Wertungstag fuhren vier Nachwuchsfahrer des WRSV Kaders unter die Top Acht ins Finale. Alina Beck 8. Platz, Mara Schwinger (MSC Ingersheim) 5. Platz, David Szell (Skizunft Kornwestheim) Rang 6 und Toni Skrzypek (MSC Strudelbachtal) schaffte es sogar aufs Podium mit Rang 3
    Am zweiten Wettkampftag Rang 3 und damit Podium für Nachwuchsfahrerin Mara Schwinger „Girls 11/12“ und bei den „Boys Guy Wernert (Skizunft Markgröningen)11/12“. David Szell „ Boys 13/14 (Skizunft Kornwestheim) schied im Halbfinale aus.
    Bundestrainer Simon Schirle und WRSV-Coach waren mit den Resultaten ihres Landeskaders an diesem Wochenende zufrieden.
    Die letzte Station der BMX-Europaliga Round 9 & 10 wird in Manchester am 16.-18. Oktober 2015 sein.
    Bild und Text: Karin Pavokovic (gep)

Unsere Premiumpartner
AOK Logo mit Unterzeile RGB

logo PLCO bikeparts and more rgb

Unsere Partner

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Sie finden uns auch auf       glyph-logo_May2016.png       f_logo_RGB-Black_58.png