Wenn der Bund Deutscher Radfahrer sein Meisterschaftsangebot in diesem Jahr erweitert und erstmals seit 30 Jahren wieder eine Deutsche Kriteriumsmeisterschaft veranstaltet, wird auch der "Radfahrer-Verein Edelweiß Sulgen 1922" mit von der Partie sein. Im kommenden Jahr ist dort zudem bereits das Meisterschaftsfinale geplant. BDR-Meldung vom 22.03.2021:
Fünf Qualifikationsrennen sind geplant, bevor die neuen Meister am 29. August 2021 in Gießen beim Finale in zwei Rennklassen ermittelt werden. Die Meister werden in der Klasse Amateure (frühere C-Klasse) und Elite-Amateure ermittelt, also jeweils Fahrer ohne Profivertrag und ohne KT-Status.  In jedem Qualifikationsrennen werden die 20 Erstplatzierten einen Startplatz für das Finale erhalten. Insgesamt sind 100 Fahrer für das Finale zugelassen. Sollten sich weniger Fahrer qualifizieren, erfolgt die weitere Startberechtigung über die BDR-Rangliste.
 

Die Qualifikationsrennen sollen auf Rundkursen zwischen 900 und 1500 Metern stattfinden und haben eine Distanz zwischen 60 und 70 Kilometern, das Finalrennen wird zwischen 70 und 80 Kilometer lang sein. Los geht es am 13. Mai in Chemnitz, gefolgt von Borsum, Eschborn, Walsrum und Schramberg-Sulgen. Nach Schramberg-Sulgen hat der BDR bereits das Finale der Kriteriumsmeisterschaft 2022 vergeben, das am 23. Juli 2022 im Rahmen des 100-jährigen Vereinsjubiläums des ausrichtenden Vereins stattfinden wird.

„Wir wollen mit dieser neuen Meisterschaft die Vielseitigkeit des Radsports ergänzen und freuen uns, Bewerber im ganzen Bundesgebiet gefunden zu haben, die bereit sind, ein Qualifikationsrennen auszurichten. Das wird eine spannende Sache“, sagt BDR-Vize-Präsident Günter Schabel, der die Einführung einer solchen Meisterschaft auch für andere Rennklassen nicht ausschließt. „Zunächst aber wollen wir uns auf diese beiden Kategorien beschränken.“

In Deutschland wurde bis zu Beginn der 90ger Jahre ein Deutscher Kriteriumsmeister ermittelt. Der letzte Sieger war Josef Holzmann aus Peiting. Jetzt kommt es zur Neuauflage.

Die Termine der Qualifikationsrennen:
13. Mai  Chemnitz/Sachsen
24. Mai  Borsum/Niedersachsen
03. Juni  Eschborn/Hessen
11. Juli  Walsrum/NRW
31. Juli  Schramberg-Sulgen/Württemberg
29. August Finale in Gießen/Hessen

Unsere Partner

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Sie finden uns auch auf       glyph-logo_May2016.png       f_logo_RGB-Black_58.png