Deißlingen, Singen-Bohlingen und Mönchweiler - das sind die drei Etappenorte der ersten KritChallenge im Heuer-Cup vom 11.-13.7.2019. Noch können die Rennklassen der Frauen, Elite und Senioren noch weitere Teilnehmer vertragen. Das Medleportal ist bis zum geöffnet.

Der Name ist Programm: Jeweils drei Kriteriumsrennen werden für die Klassen der Frauen, Männer (Elite+Amateure) und Senioren ausgetragen. Nach der Schlussetappe können sich die Sieger im Mönchweiler Festzelt feiern lassen und die Gesamtwertung der KritChallenge fließt in die Wertung des „Heuer-Cup Straße“ ein.

Details zur Ausschreibung findet sich unter:

https://heuer-cup.de/?KritChallenge___Ausschreibung

"Gerne hätten wir noch eine vierte Etappe am Sonntag mit drin gehabt", so der sportliche Leiter Marc Benkert, "aber das hat aus vielschichtigen Gründen leider nicht geklappt. Dafür haben wir alles getan, um die Rennen in allen Klassen so attraktiv wie möglich zu gestalten."

Bei den Männern gibt es für die rad-net-Rangliste Punkte sowie eine getrennte Wertung der Eliteamateure und Amateure. Zudem bekommen die Amateure - vorausgesetzt es gehen genug Meldungen ein - in Singen und in Mönchweiler ihr eigenes Rennen.

Mit dem Anbieter für cloud-basierte Telefonsysteme NFON konnte ein Sponsor für ein Sprinttrikot (nur für Elite) gefunden werden. Die Sprintwertungen werden im ersten Renndrittel abgenommen und dies kurz vor den Kriteriumswertungen. "Ich hoffe, dass dies den kleineren Teams einen Anreiz bietet auf das Trikot zu fahren, weil die großen Teams wie Kempten und Team Belle Stahlbau dann schon mit der Vorbereitung der Kriteriumswertung beschäftigt sind", so Benkert.

Die letzte Austragung, damals noch als LBS TeamTour, fand 2016 statt. Die Frauen waren da noch nicht mit von der Partie und sind jetzt erstmals mit dabei. Wer das große Radsportherz des Hauptsponsors Joachim Heuer kennt, welches ebenso für den Frauenradsport schlägt, ist davon nicht verwundert. Der RV 09 Deißlingen, Gastgeber der Auftaktetappe, hat extra dafür das Zeitfenster seines traditionellen Abendkriterium verlängert, so dass die Frauen ihr eigenes Rennen bestreiten können. Sie werden dann wieder den Fahrern der Seniorenklasse4 einheizen können, eine Paarung, die sich auch schon beim gerade zuende gegangenen VR-Cup bewährt hat.

Abgerundet werden die Rennen mit einer Startmöglichkeit für die U19m/w in Deißlingen und der U17m/w, U19m/w in Singen.

Die schleppende Anzahl der Meldungen macht dem Organisationsteam um Heuer und Benkert allerdings zu schaffen. "Natürlich wollen wir diese Veranstaltung wieder im Rennkalender etablieren!Dazu benötigen die Krit-Challenge aber die meldetechnische Akzeptanz der Rennsportler. Auch als Grundlage für eine mögliche Ausgabe 2020".

 

Deswegen: Ausschreibung/rad-net.de-Meldeportal ist bis 6.Juli 2019 on!

HEUER-Cup-Krit-Challenge rad-net-Meldeportal

Text: Benkert/uhu

 

 

 

Unsere Partner

Sie finden uns auch auf facebook.png

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen