Einen feinen Erfolg feierte die neue Schnupperserie des Radsportkreises Zollern-Eyach und des Radsportbezirks Schwarzwald-Zollern. Rund 200 Mädchen und Buben von 5-15 Jahre testeten in der zu Ende gegangenen Saison 2019 im Rahmen der ihr Talent auf Mountainbikes, Kinder- und Rennräder.

Belohnt wurden sie für ihren sportlichen Einsatz beim Nachfolgercup zur ehemaligen Radsport-Schlecht-Schnupperserie (von 2009 bis 2018) mit Sachpreisen und Urkunden.

 

Insgesamt zwölf Etappen organisierten die Vereine des Radsportkreises Zollern-Eyach sowie des Radsportbezirks Schwarzwald-Zollern in der Saison 2019.

 

Als Dank für die außerordentlich rege Teilnahme werden die ersten drei bis vier Fahrerinnen und Fahrer am 12. Oktober zu einem kleinen Radsportfest auf die Radrennbahn von Öschelbronn eingeladen und können hier ebenfalls auf der Bahn mit richtigen Bahnrennrädern ihr Talent testen. Sie werden von den mehrfachen Deutschen Meister Karsten und Karl Wörner angeleitet und dürfen die Gesamtsiegerehrung genießen.

 

Die Sieger und Platzierten 2019:

 

Vereinssieger wurde die RSG Zollern-Alb'82 Albstadt mit den meisten Teilnehmern, gefolgt vom RSV Öschelbronn und dem RV Wilflingen.

 

Jahrgänge 2005 und 2006/weiblich: 1. Alizada Moskan; 2. Julia Wintermantel, Durchhausen; 3. Rosa Augke, VfL Pfullingen

 

Jahrgänge 2005 und 2006/männlich: 1. Arne Schmelzle, Rosenfeld; 2. Fabian Baier, Durchhausen; 3. Fabian Götz, Schömberg; 4. Lukas Buschmann, RV Ostdorf

 

Jahrgänge 2007 und 2008/weiblich: 1. Tessa, Wolfer, RSV Öschelbronn; 2. Emiliy Schneider, MRSC Ottenbach; 3. Lilly Joos, RSV Geislingen; 4. Amelie Morgant, MRSC Ottenbach

 

Jahrgänge 2007 und 2008 /männlich: 1. Silas Rinderknecht, RSV Öschelbronn; 2. Mahdi Mohammedi, MRSC Ottenbach; 3. Maximilian Boss, Albstadt

 

Jahrgänge 2009 und jünger/weiblich: 1. Anni Wenzler, RV Wilflingen; 2. Maike Bohnenberger, RSV Tailfingen; 3. Lisa Weisser, SG Schramberg; 4. Sophie Merz, RSV Geislingen

 

Jahrgänge 2009 und jünger/männlich: 1. Quentin Bodenhaupt, RSV Öschelbronn; 2. Jannis Hentschel, RV Empfingen; 3. Oskar Clauss, RSV Öschelbronn; 4. Laurin Hackius, SC Onstmettingen; 5. Marlon Ambatzopulos; 6. Jonas Ambatzopulos; 7. Nico Statnik - alle RSG Zollern-Alb'82 Albstadt.              

Text/Foto: Hans-U. Schmedtlevin

 

    

 

Unsere Partner

Integration durch Sport

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Sie finden uns auch auf  facebook.png

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.