Änderungen zum 3. April 2022

Die bisherige Corona-Verordnung Sport vom 26. November 2021, die zuletzt durch die Verordnung vom 18. März 2022 geändert worden ist, wird zum 3. April 2022 aufgehoben. Insofern gibt es keine Beschränkungen mehr für den Bereich Sport. 

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern zu anderen Personen, eine ausreichende Hygiene, das Tragen einer medizinischen Maske oder einer Atemschutzmaske (FFP 2 oder vergleichbar) in öffentlich zugänglichen geschlossenen Innenräumen und das regelmäßige Belüften von geschlossenen Räumen zwar nicht mehr verpflichtend vorgeschrieben ist, aber weiterhin generell empfohlen wird (§ 2 CoronaVO).

 


Frankfurt (BDR) - Beim Bund Deutscher Radfahrer (BDR) wurden am vergangenen Wochenende wieder "Fit For eBike Instruktoren" ausgebildet. Ziel der Ausbildung ist, dass die Teilnehmer künftig in ihren Vereinen bei Fahrsicherheitstrainings der Vielfalt von E-Bike-Fahrerinnen und -Fahrer in kritischen Situationen Antworten liefern können. 

Der BDR möchte mit seinem Programm zum "Fit for E-Bike Instruktor" zu mehr Verkehrssicherheit, aber auch zu einem breiteren Vereinsangebot beitragen. Ob sicher anfahren, situativ bremsen, Hindernisse im städtischen Alltag ausweichen oder unbefestigte Natur Trails bewältigen - das Training soll sowohl Einsteiger als auch Alltagsradler oder sportlich ambitionierte Biker ansprechen. "Wer sein Pedelec gut beherrscht und weiß, worauf es ankommt, fährt sicherer durch die Welt, hat dabei mehr positive Körpererfahrung und kommt entspannter ans Ziel", erklärt Lehrgangsleiter Gundolf Greule.

Nach 2 Tagen Unterricht bei strahlendem Sonnenschein - einer bunten Mischung aus Praxis und Theorie - einer wunderbaren Ausfahrt durch Frankfurt, am Main entlang durch den Stadtwald wieder zurück zur Sportschule - konnten am Sonntagnachmittag alle Teilnehmer das begehrte Zertifikat erhalten", berichtet Greule. "Das Potential der Ausbildung sollte der Vereinsarbeit und im Interesse der Gesellschaft weiter genutzt werden. Das organisierte Radfahren im Verband und Verein möchte dem Satz 'Im Verein ist Sport am schönsten' auch den Satz 'Im Verein kann man den Sport auch lernen' hinzufügen". 

Foto BDR 

Noch vor wenigen Wochen konnte sich kaum jemand die aktuelle Situation in der Ukraine vorstellen. Die Bilder, die uns von dort erreichen, verdeutlichen uns täglich die Schrecken und das Ausmaß dieses Krieges für die Menschen vor Ort. Die große Anzahl an Flüchtenden aus der Ukraine wird uns in den kommenden Wochen und Monaten vor große Herausforderungen stellen. Diese Menschen sind auf unsere Unterstützung angewiesen. Deshalb bitten wir Sie, dies gemeinsam anzugehen und die vor dem Krieg Geflüchteten, ganz besonders die vielen Kinder und Jugendlichen, ohne große Hürden an Ihren Angeboten teilhaben zu lassen und in Ihren Vereinen willkommen zu heißen.


Die rund 3,9 Millionen Mitglieder in den über 11.400 Sportvereinen im Land können einen wesentlichen Beitrag zur Integration Geflüchteter leisten, denn gemeinsames Sporttreiben im Verein ist auch mit anfänglichen Sprachbarrieren möglich und bietet den Geflüchteten Anschluss, gibt Hoffnung und kann neue Chancen aufzeigen. Durch Ihre engagierte Arbeit in den Vereinen und Verbänden können außerdem lokale Netzwerke entstehen, die über das reine Sporttreiben hinausgehen und Menschen auch in anderen Lebensbereichen zusammenbringen.

Denn Sport vereint - auch über den Sport hinaus.

Über den ARAG-Sportversicherungsvertrag der Sportbünde in Baden-Württemberg sind die Geflüchteten auch ohne Vereinsmitgliedschaft voll versichert. Damit ist die Grundlage für einen niederschwelligen Zugang der Geflüchteten zu Ihren Angeboten gewährleistet. Weitere Informationen und Unterstützung bei Fragen zur Teilnahme von Geflüchteten an Sportvereinsangeboten finden Sie auf den Internetseiten der Sportbünde.


Der Landessportverband Baden-Württemberg hat Städte und Gemeinden im Land aufgerufen, Sporthallen so gut wie möglich für den originären Zweck offen zu halten und für die temporäre Unterbringung von Geflüchteten zunächst andere Alternativen zu prüfen, bevor man auf die Sporthallen zurückgreift. Die Sportvereine und -verbände können nur dann wesentlicher Bestandteil gelingender Integration sein, wenn Sie ihre Sportangebote durchführen können.


Der organisierte Sport ist eine wichtige gemeinschaftsstiftende Kraft in Baden-
Württemberg. Sportvereine sind Wertegemeinschaften. Wir sind überzeugt, dass Sie erneut Menschen in Not helfen können und sie in Ihre Gemeinschaft aufnehmen. Die
Werte und Tugenden des Sports brauchen wir in dieser Krise mehr denn je.

 


(Lehrgangsnummer: RBW2203)

Anmeldung bis Montag 4.4 --> 12 Uhr 
an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Name 
Jahrgang / Klasse
Verein 
Leihrad benötigt

Treffpunkt:
9 Uhr - Samstag 9.4. an der Radrennbahn Oberhausen

Übernachtung/Verpflegung: 
Keine

Kosten: 5€ für Leihräder 
--> sind bei Trainingsbeginn zu entrichten.

Ablauf:

  • 9.30 Athletiktest (verkürzte Version)
  • 12.30 Mittag (Selbstverpflegung)
  • 13.30 Fahrtechniktest auf der Bahn (unter anderem Trackstand, Einhändig, Freihändig, Linie, Abkippen, Slalom)
  • 15.30 Pause
  • 16.00 1000m
  • 17.30 Ausscheidungsfahren

Mitzubringen: 

  • Standardausrüstung: Helm, Schuhe, Radhandschuhe, Pedale
  • Bahnrad mit 6.10m oder kürzer, d.h. 48-17, +18 Ritzel. (51-18 + 19 Ritzel), 
    Werkzeug: Kettenpeitsche, 14/15ner Schlüssel.
  • Jeder Braucht sein eigenes Werkzeug, um Kettenblatt und Ritzel zu tauschen und muss diese SELBSTSTÄNDIG wechseln können. (Ausgenommen Leihräder)
  • Laufschuhe, Kleidung für Athletiktest, Sprungseil
  • Wechselkleidung für nach dem Training + Mütze
  • Schlafsack - Warme Decke (im April kann es noch echt kalt sein)


Sportlerinnen und Sportler sowie Funktionspersonal

Zutritt

  • 3G
  • Dies gilt auch für:
    • Funktionspersonal, Beschäftigte und ehrenamtliche Tätige, für die bei der Ausübung ihrer Tätigkeit ein direkter Kontakt mit den Sportausübenden nicht ausgeschlossen werden kann
    • Profi- und Spitzensporler
    • für ärztlich verordneten Reha-Sport und Sport zu dienstlichen Zwecken
  • Ausnahmen:
    • unter 6-Jährige und Kinder, die noch nicht zur Schule gehen: ohne Nachweispflicht
    • Schülerinnen und Schüler unter 18 Jahren, die an den regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs teilnehmen: ohne Nachweispflicht ("Schülerausweisregelung")

Maskenpflicht

  • keine Maskenpflicht während der Sportausübung und bei der Nutzung von Duschräumen
  • abseits des Sportbetriebs:
    • in geschlossenen Räumen (FFP2-Masksen-Pflicht für über 18-Jährige)
    • im Freien, wenn ein Mindestabstand von 1,5 m nicht zuverlässig eingehalten werden kann

Zuschauerinnen und Zuschauer

Zutritt

  • 3G

Maskenpflicht

  • in geschlossenen Räumen; FFP2-Masken-Pflicht für über 18-Jährige
  • im Freien, wenn ein Mindesabstand von 1,5 m nicht zuverlässig eingehalten werden kann

Kapazitätsbeschränkung und Obergrenze

  • keine

Hygienekonzept

  • ist auf Verlangen der zuständigen Behörde vorzulegen

Unsere Premiumpartner
AOK Logo mit Unterzeile RGB

logo PLCO bikeparts and more rgb

Unsere Partner

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Sie finden uns auch auf       glyph-logo_May2016.png       f_logo_RGB-Black_58.png