Zum17. Mal wurden sie durchgeführt - die TMP- Jugendtour sowie die Kleine Friedensfahrt der Schüler in Thüringen. Wieder waren es rund 330 Fahrermeldungen aus unterschiedlichen Nationen.

 

Das Thüringer Frauen-Team „Maxx Solar“ bestach bei der 16.Auflage des Albstadt-Frauen-Etappenrennens nicht nur durch seine grellgelben Trikots, sondern auch durch souveräne Leistung. Nach dem Auftaktsieg am Mittwochabend von Hanka Kupfernagel, triumphierte Beate Zanner auf der zweiten Station in Albstadt, der anspruchsvollen 84-Kilometer langen Königsetappe.

 

Das zweite und dritte BDR-Sichtungsrennen auf der Straße wurde am vergangenen Wochenende in Sonneberg/ Thüringen ausgetragen.

Ein Husarenritt und viele spannende Rennen mit  neuen Titelträgern und Meistern auf einer meisterschaftswürdige,14,8 Kilometer lange Rundstrecke mit 168 Höhenmetern - den Radsportfans und Zuschauern wurde bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft feinster Radsport bei durchwachsenem Wetter geboten.

Sieben Landestitel gehen bei den diesjährigen baden-württembergischen Einzelzeitfahrmeisterschaften in Kehl-Auenheim am Samstag, 2.Mai 2015, auf das Konto von WRSV-Athleten.

Es sollte für die U19-Fahrer der „Müller-Die lila Logist-Rad-Bundesliga 2015“ die zweite Qualifikation zur Deutschen Straßenmeisterschaft am 28.Juni 2015 im hessischen Nidda werden – das Juniorenrennen im Rahmen des Klassikers „Rund um den Finanzplatz Eschborn/Frankfurt“, welcher seit seiner Premiere 1962, damals als “Rund um den Henninger Turm“, niemals abgesagt werden musste.

Die Baden-Württembergischen Meisterschaften im Einer Straßenfahren finden im jährlichen Wechsel in Baden und Württemberg statt, dieses Jahr ist Württemberg dran“, eröffnet der Vorsitzende der RSG Heilbronn 1892 die Pressekonferenz zu den Straßenrennen am kommenden Sonntag.

Die Gemeinde Niederwangen im Allgäu bot auch in diesem Jahr eine tolle Kulisse und gelungene Bühne zum Auftakt des BAWÜ-Schüler-Cup 2015.

 

Premiere bei der „13.Ostthüringen-Tour“ (OTT) – für einige Mädels aus dem WRSV-Schülerkader sollte es am letzten Wochenende die erste Etappenfahrt überhaupt werden.

Erneut Erfahrungen in einem internationalen Mehretappenrennen sammeln und vielleicht eine kleine, feine Sensation landen – das hatten sich die sechs Mädels des Verbandsteams „Team Mangertseder-WRSV“ am Wochenende (24.-26.April 2015) in den Niederlanden vorgenommen.

Das erste BDR-Sichtungsrennen der U17männlich auf der Straße fand in Börger, weit im Norden Deutschlands statt. Vom Jugendkader des WRSV starteten fünf Fahrer ( Lorenz Baumgärtner (TSG Leutkirch), Kim Heiduk, Axel Lippmann (beide RSV Öschelbronn), Marius Mayrhofer (RV Gomaringen) und Leander Schmid (1.RV Stuttgardia)).

 

Wer das Extraheftchen für Frauen und Radsportlerinnen als Beilage der fünften Ausgabe/2015) eines renommierten Radsportmagazins aufschlägt, staunt nicht schlecht: Da wird auf Seite 5 des Frauen-Spezial unter „ZUSCHAUEN!“ neben den großen Frauenrennen „La Course by Le Tour“ (26.Juli), der „28.internationalen Thüringen-Rundfahrt“ (17.-23.Juli) und dem Weltcup-Rennen mit „allen international wichtigen Frauenteams“ (Zitat TOUR) um den Sparkassen-Giro-Bochum (2.August) als viertes der vier zum Zuschauen empfohlenen Rennen auch das „Frauen-Etappenrennen in Albstadt“ (13.-14.Mai 2015) hervorgehoben und angepriesen.

Licht und Schatten bei der Bahnsichtung in Frankfurt/Oder.

 

Vor allem gute Zeitfahrqualitäten waren bei der diesjährigen „40. Junioren-Etappenfahrt Cottbus“, die unter anderem schon von Radsportgrößen wie Olaf Ludwig, Marcel Kittel und John Degenkolb gewonnen wurde, ausschlaggebend für den Erfolg.

 

In fünf Tagen endet die Meldefrist zu den Baden-Württembergischen Landesmeisterschaften auf der Straße in Neckarwestheim bei Heilbronn (Renntag am 3..Mai 2015) und den Landesmeisterschaften im Einzelzeitfahren einen Tag zuvor im badischen Kehl. Bis zum 20.April noch sind die Meldeportale bei rad-net.de geöffnet (siehe auch die direkten Links unten)!

 

Auch 2015 bleiben die Jedermänner und -frauen im Land bei der "AOK offene Baden-Württembergische Meisterschaft" auf Renn-Kurs.

 

 

 

Mit dem 19.Gesamtplatz für Liane Lippert von der Seerose Friedrichshafen als Topresultat trat das Quartett der Juniorenfahrerinnen des „Team Mangertseder-WRSV“ den Heimweg aus den Niederlanden an.

Nach Sven Reutters (Märchensee Wendelsheim/aktuell Team Stölting) Einsatz im letzten Jahr im „Garten der Harten“, dem Junioren-Rennen von Paris-Roubaix, war es diesmal Max Singer (Wanderer Schorndorf), der sich im BDR-Trikot beim Pavé-Klassiker beweisen durfte. Eine Erfahrung der besonderen Art in der „Hölle des Nordens“, die sich für den 18-Jährigen auch als solche offenbarte.

 

Bei der Auftaktetappe zur regional sehr beliebten und bereits traditionell verankerten Interstuhl-Cup-Serie am kommenden Sonntag, 12.April 2015, beim Radfahrerverein „Vorwärts 1904 Fluorn“ wird es für die Radsportler der Klassen „Senioren und Frauen“, „Kleines Finale mit Jugend, Junioren und C-Klasse“, „Schüler U13/U15“ und „Männer ABC“, (Großes Finale) keine Erholung geben.

Sputen muss sich, wer seine Schützlinge noch zum BAWÜ-Schüler-Cup 2015 anmelden will. Bis Samstag ist die Meldehotline geöffnet. Meldungen der Fahrer und Fahrerinnen der Schülerklassen U 11 bis U 15 können bis diesen Samstag, 11. April 2015 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! geschickt werden.

Unsere Premiumpartner
AOK Logo mit Unterzeile RGB

logo PLCO bikeparts and more rgb

Unsere Partner

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Sie finden uns auch auf       glyph-logo_May2016.png       f_logo_RGB-Black_58.png