(Pressemeldung)

Zeit für ein Comeback

Am 6. Januar 2015 wird das Albstädter Bullentäle Schauplatz des challenge Cyclo-Cross Race powered by Centurion. Gemeinsam mit der SKYDER SPORTPROMOTION greift die RSG Zollern-Alb damit eine alte Tradition auf.

Bei einer von "Radsport Team Lutz" hervorragend organisierten baden-württembergischen Querfeldein-Landesmeisterschaft im badischen Kehl-Auenheim, stellten WRSV-Athleten neue Titelträger sowie Medaillenträger.

(Jan Schlichenmaier und Manfred Wilhelm)

Mit einer stolzen nationalen und auch internationalen Saison-Bilanz 2014 des Junioren-Kaders starteten die Vertreter des württembergischen Radsportverbandes WRSV und Delegierten der rennsporttreibenden Vereine im WRSV in die jährliche ARGE-Verbandstagung in Altensteig/Wart.

Am 29. November findet in Altensteig-Wart die Tagung der rennsporttreibenden Vereine statt.

 

 

 

Die Tradition geht in die nächste Runde. Am Wochenende startet die Crosselite (samt Nachwuchs-, Senioren und weibliche Klassen sowie Jedermänner) bei den beiden württembergischen, zum Deutschland-Cup zählenden Rennen in Vaihingen und Magstadt. Beide Querfeldein-Renntage beginnen um 10.00 Uhr.

 

Wenn aus Junioren-Fahrer Männer werden, machen sie sich auf zur Teamsuche. Auch die WRSV-Bundesliga-Fahrer 2014 gehen nun getrennte Wege.Drei Athleten aus dem Team, das in der letzten Saison Zweiter der Bundesliga-Gesamtwertung wurde, unterschrieben bei Continental-Teams.

Bekanntmachung des Landesverbands Württemberg*
Stuttgart, 24. Oktober 2014
Tagung der Rennsport treibenden Vereine

Die Tagung Rennsport treibenden Vereine findet am Samstag, den 29. November 2014, 10.00 Uhr im Congress-Center Wart, 72213 Alteinsteig-Wart, statt.

Im Trainings- und Wettkampfjahr 2013/14 gehörten dem WRSV-Jugend-Kader insgesamt zwölf Fahrer an, die an 49 Wettkampftagen und 23 Lehrgangstagen betreut wurden.

Soziales Engagement zeigten die Jugendfahrer der "Seerose Friedrichshafen" zuletzt mit der Teilnahme am "Lila Logistik Charity Bike Cup" in Ditzingen

Insgesamt elf Straßenetappen von April bis Oktober umfasste der Interstuhl-Cup in der Region Neckar-Alb-Schwarzwald-Baar 2014. Mit weit über dreihundert Meldungen von den Schülerklassen bis hin zu den Seniorenklassen war die Resonanz für diese Rennsport-Serie noch größer als im Vorjahr.

*

Seit 2009 organisieren die Radsportvereine im Radsportkreis Zollern-Eyach unter der Schirmherrschaft
des Ehrenpräsidenten des Württembergischen Radsportverbandes, Eugen Kirn, Radrennen für Anfängerinnen
und Anfänger bei der Radsport-Schlecht-Schnupperserie.

Archivbild

Mit dem Renntag in Wendelsheim am 28.September 2014 wurde die diesjährige GVS-Erdgas-Schülercup-Serie beendet.

Die Endresultate finden sich hier: http://bit.ly/GVS-Erdgas-Schüler-Cup-Endergebnisse-2014.

 
13.000 Sportler gingen am Wochenende beim "10. Einstein Marathon" in Ulm an den Start. Unter ihnen kämpften auch zwanzig Handbiker um vordere Plätze beim Handbike-Halbmarathon. In der Frauenwertung konnte sich Jana Sohm von der "Seerose Friedrichshafen" mit einer neuen persönlichen Bestzeit den dritten Platz sichern.

Die Marketingdirektion der "LBS" analysierte das vergangene Sportjahr 2013 und ein sehr gutes Urteil erhielt dabei erneut die bundesweit einzigartige Rennserie um den "LBS Cup-Radrennsport" in Baden-Württemberg.

Erfolgreiche Vier – Elias Sonntag (RU Wangen), Felix Bader (RSC Biberach), Johannes Adamietz (SSV Ulm) und Jan Hugger (RV Viktoria Niedereschach) preschten in satter Geschwindigkeit beim Deutschen Vierermannschaftszeitfahren in Eldgasen bei Hannover zu Silber und dem Deutschen Vizemeistertitel.

 

Mit einem hervorragenden siebten Platz beim Weltmeisterschaft-Zeitfahren der Junioren, einem unglücklichen Sturz und der daraus resultierenden Platzierung als 105. im großen Feld der U19-Klasse, kehrte Sven Reutter (RWV Wendelsheim) von den Weltmeisterschaften aus dem spanischen Ponferrada wieder ins Gäu zurück.


Die letzten beiden Sichtungsrennen, die in Langenhagen bei Hannover als Zeitfahren und
als Rundstreckenrennen in Holtensen durchgeführt wurden, waren für die Jugendfahrer der U 17 des WRSV sehr erfolgreich.

Roth-Foto

Glückwunsch zum ausgezeichnten siebten Platz im Einzelzeitfahren der Straßen-WM 2014 im spanischen Ponferrada für Sven Reutter (RWV Märchensee Wendelsheim)!

Die Jedermann-Rennserie um die "AOK-KERN offene württembergische Meisterschaft 2014" erfreute sich eines noch größeren Zuspruchs wie in den Vorjahren. Mit knapp 200 Teilnehmern wurde ebenso eine Steigerungen erzielt wie bei der Anzahl und Attraktivität der Wettbewerbe.

Am Ende der Saison bereits an die nächste denken! Der WRSV möchte hiermit alle Vereine und Rennveranstalter bitten, ihre geplanten Straßen-Veranstaltungen und Rennwettbewerbe einzureichen. Das hinterlegte Formblatt sollte heruntergeladen und ausgefüllt an die Geschäftsstelle des WRSV gesandt werden. Für Fragen steht Ihnen die Geschäftsstelle um  Karola Werner zur Verfügung.

 

 

 

Unsere Premiumpartner
AOK Logo mit Unterzeile RGB

logo PLCO bikeparts and more rgb

Unsere Partner

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Sie finden uns auch auf       glyph-logo_May2016.png       f_logo_RGB-Black_58.png